Ausstellungen

Tom Wesselmann — I only want to paint

Ausstellungszeitraum: 25.09. – 13.11.2021
Verlängerung: 19. – 31.10.2021

1931 in Cincinnati geboren und 2004 in New York verstorben, ist Tom Wesselmann einer der wichtigsten und prominentesten Künstler der amerikanischen Pop Art. Bekannt für seine Akt- und Alltagsstillleben und Landschaften, ergaben sich aus seinen Themen und Motiven und seinen bildnerischen Methoden bleibend gültige Ikonen. Seine Werke befinden sich in wichtigen Museen und Privatsammlungen weltweit.

Tom Wesselmanns Arbeiten begreifen das Wesen des Gezeigten in seiner einfachsten Form und eigenen sich dennoch nicht, einfache Aussagen zu machen. Die so einfach dargestellten Dinge, Räume und Figuren sind voller Anspielungen und Andeutungen. Und immer wieder bleibt es dem Betrachter vorbehalten, das im Werk Angelegte zu ergänzen und zu vollenden. Es ist ein Wechselspiel von Wahrgenommenem und eigener Erinnerung und auch Aufforderung, das Vorgefundene zu erweitern um das Dazu-Gedachte.

I only want to paint”ist nicht nur der Titel der Ausstellung, sondern der Titel eines filmischen Porträts über Tom Wesselmann. Im Rahmen der Ausstellung wird der Film jeweils zur vollen Stunde im Untergeschoss der Galerie gezeigt. 1998 als Abschlussarbeit an der Medienhochschule Köln begonnen, wurde er 2010 in New York uraufgeführt.

Biografie Tom Wesselmann

Werke in dieser Ausstellung

Tom Wesselmann

Bedroom Face #41, 1990

Siebdruck
151,2 x 171,4 cm
Edition: 100

Tom Wesselmann

Big Bedroom Blonde, 1997

Siebdruck
101,6 x 118,1 cm
Edition: 75

Tom Wesselmann

Blue nude – Pink, 2000

Siebdruck
43,5 × 48,4 cm
Edition: 20

Tom Wesselmann

Claire Nude, 1980

Siebdruck und Lithografie
64.1 x 61 cm
Edition: 200

Tom Wesselmann

Claires Valentine #32, 1974

Bleistift und Liquitex auf Karton
25,3 x 19,7 cm

Tom Wesselmann

Cynthia in the Bedroom

Tom Wesselmann

Drawing for Great American Nude #95, 1967

Buntstift auf Papier
10,5 x 11,5 cm
Unikat

Weitere Ausstellungen

Andy Warhol

Warhol – Flash November

25.06. – 03.07.2021

Willi Sieber

Objects of Desire

25.01. – 03.03.2019