Künstler

Jim Dine

* 1935 Cincinnati, Ohio

Jim Dine, geboren am 16. Juni 1935 in Cincinnati, Ohio, ist ein amerikanischer Künstler und Dichter, der maßgeblich zur Entwicklung der Performance Art und Pop Art beigetragen hat. Seine berühmten Gemälde, Fotografien, Drucke und Skulpturen zeichnen sich unter anderem durch Motive wie Pinocchio-Figuren, Herzen, Roben und Werkzeuge aus. Nach seinem Poesiestudium an der University of Cincinnati und dem Abschluss seines Bachelor of Arts an der University of Ohio im Jahr 1957 zog er 1958 nach New York. Dort schloss er sich dem Künstlerkreis um Allan Kaprow und Claes Oldenburg an. Gemeinsam inszenierten sie Performances an verschiedenen Orten der Stadt, die sie „Happenings“nannten. In den frühen 1960er Jahren verlagerte Dine seinen Schwerpunkt auf die Malerei, inspiriert von populären Bildern und kommerziellen Objekten. Obwohl er mit Künstlern wie Roy Lichtenstein und Andy Warhol ausstellte, betrachtete sich Dine nie als festes Mitglied der Pop Art-Bewegung. Heute lebt und arbeitet der Künstler zwischen New York, NY, und Walla Walla, Washington.

Werke des Künstlers

Jim Dine

Still Life, 1980

Kohle und Collage
101,6 x 81,3 cm
Unikat

Weitere Künstler

Willi Siber

Christo und Jeanne-Claude

George Segal

alle Künstler